admin's blog

Hornussen – 4. September 2018

Der Begriff «Hornussen» geht auf den Schweizer Wortstamm «Hornen» oder «Hurnen» zurück, das nämlich ist das Geräusch, welches der «Nous» (der schwarze «Puck») macht, wenn er im «Ries» in Hörweite kommt. Er brummt oder eben hornt. In bedächtiger und trotzdem dynamischer Weise wechselt Angriff auf Verteidigung. Ebenso zählt Eigenleistung aber auch mannschaftliche Geschlossenheit. Schon oft gesehen, aber noch nie ausprobiert. So ging es vielen KF, welche den Sport zum ersten mal ausprobieren konnten. Nach einer Einführung durch eine Delegation des Hornusser Clubs Bern-Beundenfeld, durften die KF alle mal ihr Glück versuchen und ihre ganze Energie in einen eleganten Schwung bringen. Im Anschluss konnten wir den warmen Sommerabend im Clubhaus bei einem gemütlichen Grillevent ausklingen lassen.

Hornussen      Hornussen

12. Divisionsanlass „Forsthaus Weierboden am Belpberg“ – 20. August 2018

Der Divisionsanlass auf dem Weierboden ist zu einem fixen Termin im Jahresprogramm geworden. Der Anlass wurde von unserem KF René Hermann organisiert und mit seinem Team perfekt durchgeführt. Herzlichen Dank für das grosse Engagement! Nach einer Ansprache von Andreas Zimmermann (Präsident KC Münsingen-Aaretal) und unserem Lt. Governor Hans Neuenschwander (KC Lenk-Simmental) konnten die Gäste ein feines Risotto mit Chili con Carne geniessen. Bei Speis und Trank konnten die KF so den lauen Sommerabend geniessen und sich über die Divisionsgrenze hinaus mit unseren Freunden vom Rotary Club Konolfingen austauschen. 

weierboden

Die Glocke ist zurück – 28. Mai 2018

Eine Delegation vom KC Belp-Gürbetal hat am 28. Mai den KC Münsingen-Aaretal besucht. Der Referatstitel «Die Welt der Tresore» klang interesssant, stand aber in Konkurrenz mit der Aufgabe, welche sich die vier KF selber gestellt haben: Und zwar wollten wir unsere Glocke zurückerobern! Basierend auf einer alten Tradition, wurde uns die vom KC Münsingen-Aaretal gestohlen. Dieser «Diebstahl» war aber eigentlich viel mehr eine Einladung, welcher wir gerne gefolgt sind. Zum Glück war die Glocke nicht in einem Waldis-Tresor, sondern es bedurfte lediglich dem Charm unseres Präsidenten und der Begleichung des Apéros, um unser gutes Stück zurückzubekommen. 

Glockenübergabe

König der Herzen – 20. März 2018

Mit seinen knapp 2 Metern und – je nach Jahreszeit – bis zu 140 kg ist Chrigu Stucki eine kräftige Erscheinung. Sympathisch und wortgewannt stellte sich der Schwinger den Fragen unseres Programmchefs Dani Zürcher. Nebst Gästen vom Kiwanis Lyss Aarberg – der Heimatregion vom Sägemehl-Profi – durften wir auch KF von KC Bern Bärengraben zu diesem Anlass begrüssen. Zu unserer grossen Freude blieb Chrigu auch zum Nachtessen bei uns. Er ist und bleibt der König der Herzen. 

Chrigu Stucki         Gäste am Anlass mit Chrigu Stucki

Jeder ist seines Glückes Schmied – 20. Februar 2018

Wenn Herzblut und Handwerkskunst auf Hammer und Amboss treffen, entstehen Emotionen, die Funken sprühen lassen. Genau so erging es den Kiwanerinnen und Kiwanern, die Ende Februar bei der Messerschmiede Graf an ihrem eignen Glück schmieden durften. Wir erhielten Einblick in die Tätigkeit des Schmiedens und durften diverse Schritte zur Herstellung eines Messers ausüben. Im Anschluss haben wir ein feines Nachtessen im Bären Münsingen genossen.

Messerschmiede Graf         Messerschmiede Graf

         

Weihnachtsessen im Viva Rüeggisberg - 19. Dezember 2017

In der «Gastro-Oase Viva», so nennt sich das Panoramarestaurant in Rüeggisberg, fand unser diesjähriges Weihnachtsessen statt. Zwischen den leckeren Gängen hatten wir die Gelegenheit uns auszutauschen und die gemütliche Stimmung zu geniessen. Das Dessert – zubereitet vom Patissier-Weltmeister Rolf Mürner – bildete den krönenden Abschluss. Ein herzliches Dankeschön an die Crew vom Viva, welche extra für uns geöffnet hat und an KF Daniel Zürcher für die Organisation. 

xmas essen viva         xmas essen dessert

Weihnachtsmarkt Belp - 3. Dezember 2017

Die Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Belp ist beim Kiwanisclub Belp-Gürbetal schon fast zur Tradition geworden. Voller Motivation haben alle Clubmitglieder einen Beitrag geleistet. Sei es bei der Vorbereitung und Organisation, oder aber direkt am Stand beim Herstellen der Käseschnitten und Hotdogs, bzw. beim Verkauf vom wärmenden Holzofen-Glühwein. Der Erlös fliesst in die Sozialkasse.

weihnachtsmarkt kc belp         weihnachtsmarkt kc belp mit chässchnitte

Besichtigung Parkhaus Schlossberg – 21. November 2017

Unser KF Marino Sansoni hat für uns einen spannenden Besuch in einem nicht alltäglichen Bauwerk eingefädelt. Eine Parkhauskaverne unter dem historischen Schloss von Thun. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank dafür. 
Unter der kompetenten Führung von Michael Weber (Marti Tunnelbau AG, Bern), der das Projekt «Parkhaus Schlossberg Thun» als Bauführer begleitet, haben der KC Belp-Gürbental und Gäste vom KC Bern-Bärengraben einen interessanten Einblick in die Grossbaustelle erhalten. Nach einer Bauzeit von gut 2 Jahren wird es im Spätherbst 2018 eröffnet. Wir sind gespannt und freuen uns, dass mit einem weiteren sinnvollen Projekt die Thuner Verkehrsprobleme konstruktiv angegangen werden. Der gesellige Abend wurde mit einem leckeren Nachtessen im Alten Waisenhaus abgerundet. 

Schloss Thun by Night         KF Gruppe

Kaverne         KF Waisenhaus

«Engagement mit Herzblut» – 17. Oktober 2017

Mit viel Engagement und Herzblut hat die YB-Legende Marco Wölfli nicht nur die spannenden Interviewfragen unseres Präsidenten Andri Staub beantwortet, sondern auch die Fragen der zahlreichen KF aus anderen Clubs, welche unserem Abendanlass besuchten. 

Mit seinen 35 Jahren hat Marco eine langjährige Erfahrung im Schweizer Fussballgeschäft. Highlights auf nationaler und auch internationaler Ebene gehören genauso dazu, wie verletzungsbedingte Rückschläge. In seiner authentischen und sympathischen Art begeisterte er nicht nur die Kiwanerinnen und Kiwaner, sondern auch drei junge Fussball-Nachwuchstalente.

Last but not least dürfen wir das Referentenhonorar der Stiftung Blumenhaus Buchegg zukommen lassen, welche sich für geistig und körperlich beeinträchtige Menschen einsetzt. Marco ist eine von mehreren Persönlichkeiten, welche sich im Patronat für das Neubau- und Sanierungsprojekt des Blumenhaus Buchegg engagieren. Das ist «Engagement mit Herzblut», danke Marco!

Woelfli     Marco und Andri

Pages